Skandi Chic

Skandi Chic

Mach’s dir hyggelig - So erstrahlt Dein Zuhause im skandinavischen Einrichtungsstil

Marie

Lachen und Lifestyle - Wenn Marie nicht gerade an Ideen für neue Inhalte feilt, verbringt sie ihre Zeit mit Freunden bei Wein, Kartenspielen oder Serien. Nach ihrem Wirtschaftsstudium ist sie in die Welt des Brandings und der Betreuung von Online Shops eingetaucht, um ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen. Schöne Deko und Einrichtungshacks sorgen bei ihr stets für gute Laune.

In ganz Europa lieben wir die Art und Weise, wie die Menschen in Skandinavien sich einrichten und leben. Dazu gehören jedoch nicht nur hochwertige Möbelstücke, die einem speziellen Stil folgen, sondern das nordische Lebensgefühl im Allgemeinen. Die Verbundenheit mit der Natur, die Wertschätzung der kleinen Dinge im Leben und der Anspruch, die eigenen vier Wände zu einem echten Zuhause zu machen.
Da sich der Skandi Einrichtungsstil am Lifestyle der Menschen aus den skandinavischen Ländern orientiert, ist er mehr als ein bloßer Wohntrend. Der schlichte und zeitlose Stil erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit und beeindruckt durch seine Zurückhaltung und Helligkeit. Im oftmals dunklen Skandinavien spielt Letzteres eine besonders große Rolle für die Einrichtung eines gemütlichen Zuhauses. Erfahre in unserem heutigen Artikel, alles, was es über den Skandi-Style zu wissen gibt und wie er auch in Dein Zuhause Einzug halten kann!
Scandi Table
Scandi Side Table

Vom Lebensgefühl zum Wohntrend – Was ist Hygge und Lagom?

Das wohl markanteste Merkmal der Skandinavier ist: Sie gelten als besonders glücklich. Doch warum ist das so? Die Zufriedenheit und Ausgeglichenheit der Menschen im Norden Europas lässt sich auf ihre Lebenseinstellung zurückführen. Was man von den Dänen als „Hygge“ kennt, bezeichnet ein Lebensgefühl, das positiv ist, sich auf die Freuden des Alltags konzentriert und keinen Raum für Negativität lässt. Alles, was zu einer gemütlichen und herzlichen Atmosphäre beiträgt, gehört dazu. Warmer Kerzenschein, Zeit mit Freunden und Familie, leckere Speisen und Getränke – all das ist Hygge und Bestandteil der dänischen Lebensweise, die kleinen Momente im Leben zu schätzen.
In Schweden dagegen gilt „Lagom“ statt „Hygge“. Auch die Schweden befreien sich von negativen Einflüssen und leben gemäß ihrer Lebenseinstellung danach, die perfekte Mitte zwischen „zu viel“ und „zu wenig“ in sämtlichen Lebensbereichen zu finden. Egal, ob Job, Liebe, Ernährung oder eben Einrichtung – alles soll genau richtig sein und eben einfach passen. Wir sehen also, dass viele Skandinavier einen einfachen, gemäßigten und komfortablen Lebensstil bevorzugen, der sie sehr glücklich macht. So wie sie leben, richten sich die Menschen aus Nordeuropa auch ein: Schlicht, zurückhaltend, gemütlich. Im Rest der Welt beneiden wir ihr sorgloses, glückliches Leben und nehmen uns das Lebensgefühl der Skandinavier zum Vorbild – ebenso wie ihre Einrichtung.
Scandi Room Style

So funktioniert der Skandi-Stil: Die typischen Merkmale und Elemente

Doch wie überträgt man die nordische Lebenseinstellung auf die Inneneinrichtung in einem Haus oder einer Wohnung? Keine Sorge, auch das erfährst du hier von uns. In erster Linie findet sich das minimalistische Feeling eines genügsamen Lebens in den simplen, funktionalen Möbelstücken wieder. Darüber hinaus wird vor allem auf Weiß, helle Farbtöne und viel Licht gesetzt, da es in Skandinavien über die Wintermonate hinweg besonders dunkel ist. Deshalb verwendet man im Skandi-Stil auch viele indirekte Lichtquellen wie Lampen und Kerzen. Ein weiterer zentraler Bestandteil sind Holzmöbel, -böden und -accessoires. Holz ist für uns gleichbedeutend mit Wärme und Gemütlichkeit. Der Geruch und die Haptik von Holz sorgen dafür, dass wir uns wohlfühlen, außerdem verbindet es uns mit der Natur und steht für alles Traditionelle.
Die Form der Möbelstücke im skandinavischen Stil orientiert sich an denen der 50er und 60er Jahren und zeichnet sich durch abgerundete, weiche Formen aus. Charakteristisch ist, dass die hölzernen Beine von weißen Tischen, Schränken und Stühlen schräg abstehen. Farbige Akzente werden vor allem durch Pastell- und Naturfarbtöne gesetzt, aber auch durch dunklere Farben. Strikte optische Regeln gibt es bei einer skandinavischen Einrichtung nicht, denn im Vordergrund steht einfach die Liebe zur Natur. Daher besteht auch die schlichte Deko aus natürlichen Materialien und Pflanzen. Die Skandinavier wohnen gern reduziert und legen dabei Wert auf eine gemütliche, nachhaltige und praktische Einrichtung. Nützlichkeit ist wichtiger als Design und Möbel sind Problemlöser, die viel Stauraum bieten und multifunktional sein sollten. Aufgrund des minimalistischen Gedankens passt ein nordischer Wohnstil perfekt zum urbanen Lifestyle, ist aber dennoch überall umsetzbar.
Scandi Sofa
Scandi Green

Wie richtest Du Dich nach skandinavischem Vorbild am besten ein?

Die Verwirklichung Deines skandinavischen Wohntraums sollte ganz nach dem Motto „Weniger ist mehr!“ ablaufen. Stelle Möbel frei ins Zimmer und setze vereinzelte Statement Pieces ein. Vor allem die Kombination aus Holzmöbeln und matt-weißer Einrichtung sorgt für das perfekte Flair. Wie wäre es zum Beispiel mit einem cleveren Regalsystem oder nützlichen Beistelltischen? Arbeite vor allem mit einem hellen Grundfarbton, helle Dielen und weiße Wände passen unter anderem wunderbar zusammen. Dazu funktionieren kühle oder warme Farbakzente, die je nach Deinem Geschmack zur Geltung kommen können. Was die Dekoration angeht, kannst Du auf einen unauffälligen Mix aus Alt und Neu setzen sowie Elemente im Shabby Chic oder Landhausstil zu Deinen nordischen Teilen kombinieren. Insbesondere Pflanzen eignen sich perfekt, um den Einklang Deines Lebensstils mit der Natur zu verdeutlichen. Bring beispielsweise den Skandi Chic und Deinen Urban Jungle zusammen für ein absolut harmonisches Gesamtbild. Darüber hinaus fügen sich auch Glas und Porzellan hervorragend in eine nordische Einrichtung ein. Falls Dir jedoch immer noch Ideen für das optimale, skandinavische Heim fehlen, haben wir hier noch ein paar konkretere Tipps für Dich:
  • Die richtigen Farbakzente: Als Hingucker in den hellen, einfachen Räumen kannst Du auf zwei bis drei ausgewählte, intensivere Farben zurückgreifen. Das typisch schwedische Falunrot wirkt kräftig und einladend, während kühle Blau- und Grüntöne eine Hommage an den hohen Norden bilden. Der Kontrast von frischem Blau und warmen Holzmöbeln spielt dabei hervorragend zusammen. Auch farbige Pendelleuchen können genutzt werden, um einen stilvollen Farbklecks über dem Esstisch zu schaffen.
  • Passende Deko-Materialien: Im Skandi-Stil wird äußerst zurückhaltend dekoriert. Um die Dekoration dabei so natürlich wie möglich zu halten, kannst Du frische Blumen, Wolle, Felle, Holz-Deko, Seegras oder Rattan verwenden. Diese Stoffe strahlen Gemütlichkeit aus, aber unterstützen auch luftige Räume. Passend zum Norden ist auch maritime Deko im Skandi-Stil nach wie vor angesagt.
  • Holz ist nicht gleich Holz: Wenn Du nach dem Vorbild der Skandinavier leben möchtest, solltest Du Dich vor allem an hellen Hölzern wie Fichte oder Birke orientieren. Holzmöbel müssen keineswegs perfekt sein, denn kleine Fehler oder Maserungen gewährleisten optimale Natürlichkeit.
  • Nicht nur Farben, auch Formen: Wenn Du mit Teppichen, Kissen oder Platzdeckchen arbeitest, greif doch auf geometrische Formen zurück. Streifen, Rauten, Punkte oder grafische Muster bilden kleine Hingucker in Deinem minimalistischen, Skandi-Zuhause.

Unsere schönsten Stücke im skandinavischen Design

Ab 159,90 €
49,90 €

Welchen Trends kannst Du sonst noch folgen?

Wenn der Skandi-Style nicht ganz Deinem Geschmack entspricht oder Du in Deinem Zuhause gern unterschiedliche Einrichtungsstile kombinieren möchtest, findest Du hier weitere Artikel zu anderen Wohntrends.

Diese Produkte passen perfekt als Accessoires zu Deinen Skandi-Zimmern

12 Elemente

pro Seite
  1. Ab 34,90 €
  2. Ab 39,90 €
  3. Ab 29,90 €
  4. Ab 69,90 €
  5. Ab 39,90 €
  6. Ab 39,90 €
  7. 129,90 €
  8. Ab 29,90 €
  9. Ab 39,90 €

12 Elemente

pro Seite